Donnerstag, 24. Dezember 2015

Merry Christmas!


Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Freiwilligen, Anhänger, Fans und ACT-Hundebesitzer ein frohes Weihnachtsfest und ein (Tier) liebevoll 2016!


Dienstag, 15. Dezember 2015

Weihnachtsparty 2015

Letzten Samstag war es wieder soweit, wir konnten unsere dritte Weihnachtsfeier diesmal in der schönen Taverne Triantamias in Kalivia abhalten. Wir hatten Freitags die Taverne mit unseren Mitgliedern schön dekoriert und die Preise für die Tombola aufgestellt. Wir waren schon ganz aufgeregt, denn dieses Mal sollte es eine weitere Überraschung an diesem Abend geben. Live Musik von Giorgos und Dimitris Kalpidis und dies wurde neben dem schönen Abend, dem leckeren Essen, dem Zusammensein mit netten Menschen und der Tombola ein weiterer Höhepunkt auf unserer Weihnachtsfeier. Es unterbrachen sogar einige Einheimische ihren abendlichen Spaziergang durch Kalivia, damit sie der schönen Musik lauschen konnten.

Wir möchten uns ganz herzlich bei diesen Geschäften bedanken, die uns Preise für die Tombola gespendet haben:
Taverna Triantamias - Kalivia
Cava Saltaris – Limenaria
Supermarkt Saltaris – Limenaria
Tankstelle Patiras (Shell) – Kalivia
Gift Shop Aldebaran – Potos
Hair Spa Mary - Potos
Bäcker Oganezov – Kalivia
Fisch Geschäft Giorgos Blionis – Limenaria
Supermarkt Harbi – Kalivia

Wir bedanken uns weiterhin bei Joop van Egmond für die Live-Musik, die er für den Abend gespendet hatte.

Natürlich dürfen wir zum Schluss Herrn Sotiris Berzamanis nicht vergessen, dem Besitzer der Taverne Triantamias, der uns den ganzen Abend zu einem sehr guten Preis ausgerichtet hatte und wir somit 191 € für die Tiere einsammeln konnten.
Das ist doch ein schönes Weihnachtsgeschenk !

Somit wünschen wir allen unseren Freunden, Bekannten, Familien, Spendern, Hunden, Katzen, Helfern, Mitgliedern ein wundervolles Weihnachtsfest und einen hervorragenden Start in das neue Jahr 2016. Wir danken Ihnen für ihre Mithilfe von Herzen.



Samstag, 31. Oktober 2015

Das Ergebnis unserer Spendenboxen

Der Herbst ist eingezogen auf Thassos und nun haben wir alle Spendenboxen, die wir zur Beginn der Saison auf der Insel verteilt haben, wieder eingesammelt und die Spendengelder gezählt.
Diesmal haben wir versucht, einige der Spendenboxen in anderen, neuen Geschäften aufzustellen und wie wir bis jetzt sehen konnten, waren ein paar der Plätze in den Geschäften sehr erfolgreich und andere weniger. Wir können nur so herausfinden, wo sich die besten Plätze für die Spendenboxen befinden, um für die Tiere auf Thassos effektiv Geld zu sammeln.
Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass „SIE“ einen tollen Betrag von 960,78 € gespendet haben. Wir danken Ihnen sehr herzlich dafür.

Natürlich möchten wir auch den Geschäften ganz herzlich danken, die unsere Spendenboxen aufgestellt haben:

LIMENARIA
Molly's Art Shop
Speedy Carrental 
Potos Carrental 
Tierarzt Nikos Efthimiopoulos
Hotel Agali
Hotel Garden
Traditional Products Agro
Bäcker Oganezov
Kafekopteio Papagioannou
Taverna Stelios
Taverna Loukoulos

POTOS
Friseur Stin Tricha
Taverna Hakuna Matata
Supermarkt Gagos
Hair Spa Mary
Aegean Villas
Makedonia Hotel

THEOLOGOS
Shoeshop 

POTAMIA
Speedy Carrental

KASTRO
Taverna Kostas

SKALA PRINOS
Real Holidays

LIMENAS
Villa Daphne
Hotel Aetria

Die meisten Spendenboxen werden im Umkreis von Limenaria und Potos aufgestellt, aber wir bemühen uns, auch an anderen Stellen, Geschäften, etc. weitere Spendenboxen aufzustellen. Wenn Sie eine pfiffige Idee haben, wo wir unsere Spendenboxen noch aufstellen könnten, ein Ihnen bekanntes Geschäft z. B., würden wir uns freuen, wenn Sie uns dies mitteilen könnten. Bitte kontaktieren Sie uns und wir freuen uns auf 2016, wenn wir wieder losziehen, um die Spendenboxen zu platzieren.

DANKE !



Sonntag, 27. September 2015

Was wären wir ohne Claudia und Klaus, unsere Pflegestelle in Deutschland ?

Wir möchten hier auf unserer Seite noch mal kurz auf Claudia und Klaus eingehen, unsere ganz besondere Pflegestelle in Deutschland.
www.wuestenwolf.de

Jahr für Jahr hat er seit 2004 den Tieren auf Thassos geholfen, mit Hilfe seiner damaligen Frau Gabi, die leider 2008 verstorben ist und seiner heutigen Frau Claudia.
Seit 2012 hilft er uns, ACT Animal Care Thassos.
Trotzdessen das Klaus nun mal nicht mehr der jüngste Mensch ist, ist er für uns der stärkste und aufrechteste Mann, der uns immer zur Seite stand, wenn wir Hilfe benötigten.

Wir haben keine andere Pflegestelle in Deutschland. Es scheint sehr schwer zu sein, Menschen zu finden, die Hunde vorab eine Pflegestelle anbieten, bevor sie ein neues Zuhause finden.
Sandra in Holland steht uns als Pflegestelle nicht mehr zur Verfügung und somit sind wir absolut hilflos, wenn wir Claudia und Klaus nicht hätten. Sie zahlen (freiwillig) die  Kosten wie Benzin, Parken (Flughafen) aus eigener Tasche. Abgesehen von der Arbeit, die sie zu Hause leisten.

Wir möchten gar nicht mehr dazu schreiben sondern euch beiden, Claudia und Klaus von Herzen nochmals danken. Wir hätten massive Probleme, wenn wir euch nicht hätten!

DANKE !!!


Claudia und Klaus


Montag, 14. September 2015

Das Ergebnis unserer 3 Bazaren

Letztes Jahr im August starteten wir unseren ersten Sommerbazar vor dem Hafen in Limenaria und der Bazar war so erfolgreich, dass wir dieses Jahr gleich drei Sommerbazare, in Limenaria, ausrichten konnten. Und wieder wurde unser Sommerbazar interessiert angenommen und die Tiere können sich glücklich schätzen, dass wir mit ihrer Hilfe etwas mehr als 1000 Euro einnehmen konnten.

Wir sind Ihnen sehr dankbar,  dass sie uns an unserem Stand besucht haben, unsere schönen Waren gekauft, gespendet und sich über ACT Animal Care Thassos informiert haben.
Weiterhin möchten wir den Menschen danken, die diese wunderschönen Auslagen erstellt haben, die wir auf unserem Bazar verkauft und die uns mit ihren Autos und Anhängern ausgeholfen haben. Ebenso beim Helfen des Aufbaus der Stände und die Spenden für die Preise der Tombola.
Nicht zu vergessen die vielen Geschäfte, die uns die weiteren Preise für die Tombola gestiftet haben:

Garden Centre Skalistiri - Limenaria
Supermarkt Charbi - Kalivia
Bio-Produkte Agro - Limenaria
Spielzeugladen Lazarou - Limenaria
Minimarket Christodoulos - Limenaria
Geschenkladen Ergastiri - Limenaria
Art Shop Molly - Limenaria
Hair Spa Mary - Potos
Bekleidungsgeschäft Step by Step - Limenaria
Kleidung Shop Glamour - Limenaria
Bekleidungsgeschäft Idea - Limenaria
Bekleidungsgeschäft Simoni - Limenaria
Souvenirshop Bazzar Corner - Limenaria
Taverna Stelios - Limenaria
Bekleidungsgeschäft Bazzar - Limenaria
Pharmacy Katerina Ganitou - Limenaria
Taverna Triantamias - Kalivia
Friseur Stin Tricha - Potos

Wir bedanken uns besonders bei  Jackie und Alex, sowie Tanja und Joop, die alle drei Bazare organsiert, sowie die Stände errichtet und wieder abgebaut haben.
Alle drei Sommerbazare waren so toll und wert sie abgehalten zu haben, dass wir auf jeden Fall im nächsten Jahr weitere Sommerbazare organisieren werden. Seien sie gespannt und freuen Sie sich mit uns. Wir werden uns Mühe geben, wieder viele schöne Dinge zu basteln, zu besorgen und werden uns wieder so einige Überraschungen ausdenken, um mit Ihrer Hilfe den Tieren auf Thassos zu helfen.

Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/AnimalCareThassos 



Dienstag, 25. August 2015

Zwei 'normale' Tage des Tierschutzes

Samstag
Wir waren angerufen worden, dass zwei Welpen auf der Straße nach Skala Marion gefunden worden sind. Die junge Frau, die fast die fast die Welpen überfahren hätte nahm sie mit nach Hause und bat uns um Hilfe.
Wir waren verzweifelt, was konnten wir tun ………. alle unsere Pflegefamilien waren mehr als voll belegt mit den anderen Tieren. Wir entschieden uns, ein paar Leute anzurufen um nachzufragen, ob sie uns helfen können. Zu unserer großen Freude, sagten welche zu, um sie in Pflege zu nehmen.
Wir fuhren die Welpen in einer Transportbox zu ihrer neuen Pflegestelle und die Welpen verursachten auf der Fahrt ein großes Durcheinander. Sie erbrachen fast den ganzen Weg. So mussten wir die Boxen und die Welpen erst einmal gründlich reinigen. Als wir wieder zu Hause waren, mussten wir die Kleidung wechseln und uns säubern.
Beim Mittagessen hielten vier Vorstandsmitglieder ein Meeting ab. Es ging um die Planung und Diskussion über die geplanten Transporte der Welpen, wer die Welpen zum Flughafen fährt, Impfungen und Reisepässe und es wurde über den nächsten Sommer-Bazar gesprochen.
Während des Mittagsessen erhielten wir einen Anruf: ein kleines Kätzchen ganz alleine wurde auf der Straße nach Kalirachi gefunden. Die freundlichen Touristen, die das Kätzchen gefunden hatten konnten sich nicht um sie kümmern, da sie Thassos in zwei Tagen wieder verlassen mussten. Wir sagten ihnen, dass wir schwere Probleme haben, Pflegestellen zu finden aber wir versprachen, unser Bestes zu tun, um jemanden für das kleine Kätzchen zu finden.
Und wieder riefen wir einige Leute an, ob sie ein kleines Kätzchen aufnehmen könnten. Wir waren froh, dass wir auch diesmal wieder jemanden gefunden hatten. Wir riefen die Touristen an, dass wir eine Lösung gefunden haben.
Zehn Minuten später rief die Pflegestelle an, dass sie ihre Meinung geändert hätten und das Kätzchen nicht aufnehmen wollten. Wir entschieden uns, das Kätzchen abzuholen und zu hoffen, dass wir eine weitere, andere Lösung finden würden.
Einen Text geschrieben, übersetzt und veröffentlicht auf der Website.

Sonntag
Wir mussten sehr früh aufstehen, um einen Hund und Katze zum Flughafen zu bringen. Wir informierten die Pflegefamilie und den neuen Besitzer, dass der Check-in problemlos verlaufen war.
Auf dem Rückweg holten wird das kleine Kätzchen ab.
Auf Facebook schreiben dass Hund und Kätzchen nach Deutschland abgereist sind. Ein paar Emails beantwortet.
Dann erhielten wir wieder einen Anruf, dass die Pflegefamilie in Theologos die zwei Welpen aus Skala Marion wieder zurückbringen würden, sie hätten ihre Meinung geändert. Sie könnten nicht mit Bella und ihren fünf Welpen zusammen bleiben, da Bella ihre eigenen Welpen zu sehr schützen würde. So wurden die zwei Welpen zu dem J-Wurf in Kalivia gegeben. Danach fuhren sie wieder zurück nach Theologos.

Wir müssen nicht groß erwähnen, dass alle Tiere, auch im Gehege zwei Mal am Tag verpflegt werden müssen.

Die meiste Arbeit wird von vier Personen durchgeführt und wir benötigen wirklich jede Hilfe. Aber wenn wir zwei Mal angeboten bekommen, dass geholfen werden kann und dies dann doch nicht passiert, haben wir ein großes Problem. Es führt nur noch zu mehr Arbeit.
Wir glauben aber daran, dass wir weitere Hilfe von netten Menschen bekommen, die die Tiere eine Zeitlang pflegen können und begrüßen herzlich jeden neuen, ernsthaften Freiweilligen, der sich zur Verfügung stellen möchte.



Samstag, 22. August 2015

Viel Tiere - wenig Geld

In der ersten Hälfte dieses Jahres haben wir vier herrenlose Hunde gefunden, die alle an Leishmaniose erkrankt waren. Diese Kosten für die Behandlung der vier Hunde belief sich auf ca. 1000 Euro, sehr viel Geld. In den letzten zwei Monaten hatten wir eine Invasion von neuen Hunden und Welpen. Vier erwachsene Hunde und acht Welpen haben wir aufgenommen. Abgesehen von den Futtermitteln, brauchten wir für die Tiere Wurmkuren, Flohbehandlungen, Impfungen, Mikrochips und Kastrationen für die erwachsenen Hunde und natürlich vorneweg immer Bluttests.

Wir versuchen Geld zu verdienen auf unseren Flohmärkten, Sommer- und Weihnachtsbazaren, unserem jährlichen Weihnachtsfest, durch Spenden und natürlich durch unsere Sammelspendenboxen auf Thassos und wir sind dankbar für jede noch so kleine oder große Spende. Aber dieses Mal waren wir einfach nicht in der Lage, all diese Kosten zu bewältigen.

Wir beschlossen also, die niederländische Organisation Stichting Wereldasielen zu fragen, ob sie bereit wären, uns wieder zu unterstützen und sie sagten zu!!!
Ein riesiger Stein fiel uns vom Herzen und wir möchten uns aus den tiefsten Gründen unseres Herzens für ihre Hilfe bedanken. Ohne ihre große Hilfe und Spende, die wir bitter benötigt haben, hätten wir nicht die beste Versorgung der neuen Ankömmlinge garantieren können. Es wäre mehr als schwer geworden.



Das bedeutet natürlich nicht, dass wir nicht auf Ihre, ganz persönliche Spende, angewiesen sind. Ganz im Gegenteil, wir benötigen immer ihre Hilfe. Wir haben im Moment 15 liebe, hübsche Mäulchen zu versorgen, zu ernähren und erst gestern haben wir wieder einen Anruf bekommen, dass zwei weitere Welpen gefunden worden sind. Ebenso möchten wir unser Kastrationsprogramm der freilaufenden Katzen weiterführen. Ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Arbeit, um die Katzenpopulation auf Thassos einzudämmen.

Zögern Sie bitte nicht, jeder Euro hilft den Tieren auf Thassos, jede Spende zählt. Auch können Sie virtuell einen der Hunde, die an Leishamiose erkrankt sind adoptieren und auf monatlicher Basis spenden ? Bitten scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen, wir sind jeder Zeit für Sie da, um Ihnen die gewünschten Informationen darüber zu geben.

Ohne ihre finanzielle Hilfe, wäre unsere Arbeit nicht möglich.

Vielen Dank !!!

Donnerstag, 30. Juli 2015

Ein sicherer Platz im Garten für die Welpen

Manchmal müssen wir Geld ausgeben, welches nicht für Medikamente, Kastrationen, Futter, Behandlungen usw. nötig ist, sondern für Dinge, die im Nachhinein den Tieren helfen. Geldausgaben, die für die Zukunft gedacht sind, um den Tieren durch ACT in ein besseres Leben zu verhelfen.

Obwohl wir gerne viel mehr Pflegefamilien hier auf Thassos hätten sind wir sehr froh, dass wir überhaupt Menschen gefunden haben, die den Hunden und Welpen vorab einen Pflegeplatz zur Verfügung stellen. Und wir machen gerne alles, um den Pflegestellen so gut wie möglich zu helfen, sie zu unterstützen.

Und hier fängt das Problem an: die kleinen Welpen ……………

Wie Sie sicherlich wissen, haben so gut wie alle Menschen hier auf Thassos ein Haus und einen Garten. Oft sind diese Gärten Nutzgärten in denen Gemüse und Obst, neben den Olivenbäumen, angepflanzt sind. In der Regel schützt ein Zaun das Grundstück. Bei heißem Wetter, wie im Moment, müssen die Gärten jeden Tag gewässert werden und die Schläuche und Irrigationsysteme, wie auch alle anderen Gegenstände liegen in der Regel offen im Garten, damit sie schneller benutzt werden können. Auch, um der Gefahr eines Feuers / Waldbrandes zu trotzen, welches bei diesem Wetter nicht ausgeschlossen ist.
Junge Welpen brauchen Auslauf und sie beißen gerne in alles, was sie in ihren Mund bekommen und ihre kleinen Zähne sind spitz wie Schlangenzähne. Jeder der schon Kontakt mit kleinen Welpen hatte weiß, wie viele Socken, Schuhe, Handtücher auf einmal verschwunden sind. Der Rasen aufgebuddelt, Töpfe umgeschmissen, Schläuche zerbissen. Pflanzen werden angefressen und Stromkabel üben eine magische Anziehungskraft aus. Wir wissen das, als Tierliebhaber und versuchen alles zu tun, um die Welpen zu schützen und einen sicheren Bereich abzustecken, aber manchmal kommt es dann doch anders als man denkt. Auch die beste Vorsorge ist kein Garant dafür, dass etwas passieren kann und das möchten wir zum Teil ändern.

Alex und Jackie haben vor ein paar Tagen eine Hündin und fünf Welpen aufgenommen und diese kleinen, süßen Welpen, die in Prinos aufgefunden worden sind haben sich direkt vorgenommen, Meistergärtner zu spielen und haben so einiges zerstört in ihrem Garten. Das ist schon ein paar Mal mit anderen Welpen passiert, aber diese Welpen waren wirklich Meister und wir können das natürlich nicht immer wieder passieren lassen.

Nach einigen Besprechungen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir einen Teil des Geldes für die Schaffung eines sicheren Welpenabschnittes, mit Umzäumung bei unseren Pflegefamilien schaffen werden. Auch möchten wir den Schlafbereich vergrößern mit einem Dachüberstand. Es geht um ein paar Meter Überdachung, genau dort wo die Welpen aus dem Schlafbereich kommen. So können sich die Welpen auch bei Regen draußen aufhalten, sind im Sommer geschützt vor der Hitze und im Winter vor Nässe und Kälte.
Wir wissen, dass das Geld kostet aber es ist einfach notwendig um die Garantie zu erstellen, dass die Tiere keinen unnötigen Schaden anrichten.

Wir tun alles, was in unserer Macht steht, um unseren Pflegefamilien auf Thassos zu helfen. Sie sind bei uns als Pflegefamilie nicht alleine und wir suchen Sie, ja genau Sie, die uns mithelfen möchten, ausgesetzten Hunden und Welpen oder Katzen ein Zwischenzuhause zu ermöglichen, bevor sie ihr neues Zuhause antreten können. Wir brauchen Sie wirklich und würden uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden würden.
Sollten Sie jetzt noch Zweifel haben eine Pflegefamilie zu werden, hoffen wir, dass wir diese Zweifel mit diesem Textbeitrag weggewischt haben.
Wir freuen uns auf Sie, auf Thassos wie in Deutschland.


Ausgang Schlafbereich

Ein sehr müde Gärtner ;-)


Donnerstag, 18. Juni 2015

Wir haben ein Bankkonto!

Endlich, endlich gekommen: ACT verfügt über ein eigenes Bankkonto.



Es brauchte viel Geduld und Durchhaltevermögen, aber es hat geklappt.

ACT hat ein Konto bei der Peiraios Bank (ΤΡΑΠΕΖΑ ΠΕΙΡΑΙΩΣ) in Limenaria.
Die IBAN-Nummer:
GR06 0171 0620 0060 6213 6774 937 (BIC: PIRBGRAA).
Die Firmierung ist: DRASI GIA TA ZOA THASOU


Wir freuen uns auf die erste Spende auf unser Konto. Was für eine Fest wird das sein!


Mittwoch, 10. Juni 2015

Leismaniosehund Nummer 4

Manchmal treibt uns unsere Arbeit die Tränen in die Augen ………

Gestern kontaktierten uns zwei Menschen und sprachen über einen sehr mageren Hund, der auf der Straße nach Skala Marion liegen würde.
Tanja fuhr sofort hin, um sich einen ersten Einblick zu verschaffen. Sie traf dort auf Kiki, die so freundlich war bei dem Hund zu bleiben bis Tanja eingetroffen war. Als Tanja eintraf sah sie einen großen männlichen Pointer an der Seite der Straße liegen und sie wusste sofort, dass er in einem schlechten, erbärmlichen Zustand war. Man konnte alle Knochen sehen, und seine Pfoten waren schrecklich angeschwollen und hatten böse Wunden. Der arme Hund war mehr als offensichtlich am Ende seiner Kräfte. Kiki und Tanja mussten bei diesem schrecklichen Anblick fast weinen, aber das nutzte ja nichts, es gab viel zu tun.
Tanja bracht den Pointer sofort zum Tierarzt und wie wir vorab befürchtet hatten, war der Leishmaniose-Test positiv. Er bekommt nun Zylapour und ein Antibiotikum. Wir brachten den Pointer nach der Behandlung zu unserem Gehege und mussten erst mal Platz machen für „Ingo“ (so haben wir ihn genannt). Die zwei Setter Donald und Hero mussten wir in den größeren Teil des Geheges bringen, damit Ingo zur Ruhe kommen konnte. Nachdem er gefüttert wurde, wollte er einfach nur schlafen.

Wir möchten wirklich, von Herzen, nicht immer nur schlechte Bilder und Berichte zeigen, berichten, aber manchmal müssen wir das. Es ist unglaublich, das ein krankes Tier sich selbst überlassen wird, abgelegt und ausgestoßen. Dabei ist es so einfach, einem kranken Tier zu helfen. Aber Wunder geschehen, wenn man sich Donald und Hero ansieht, die erfolgreich behandelt wurden gegen Leishmaniose. Sie sind in einem guten Zustand und blühen immer mehr auf. Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen in ein paar Wochen „andere“ Fotos von Ingo zeigen können und vor allen Dingen mit mehr Fleisch auf den Knochen.



Wir bedanken uns bei Kiki und John ganz herzlich für ihre Aufmerksamkeit, uns zu informieren, bei Ingo gewartet und ihm gut zugesprochen haben.

Weiterhin bedeutet dies natürlich, dass wir weiter viel Geld zusammentragen müssen für die Behandlung mit Milteforan, auch deswegen da Ingo ein großer Hund ist und trotz seines Zustandes (sehr dünn) 23 kg wiegt. Wir würden uns sehr über jede Spende freuen, die uns  - Ingo – erreicht. Vielen Dank vorab und hoffen wir gemeinsam, weiterhin stark zu sein, um diese Beispiele weiter einzudämmen.








Sonntag, 7. Juni 2015

Die Sammelboxen sind platziert!

Die touristische Saison hat begonnen und die meisten der Sammelboxen sind platziert wurden. Sie finden sie bei den folgenden Unternehmungen:

Molly's Art - Limenaria
Speedy Carrental – Limenaria, Potamia
Potos Carrental – Limenaria
Nikos Tierarzt - Limenaria
Hotel Agali - Limenaria
Hotel Garden- Limenaria
Traditional Products Agro – Limenaria
Bäcker Oganezov – Limenaria
Frisch geröstete Kaffee und Schokolade shop Papagioannou - Limenaria
Friseur Stin Tricha - Potos
Taverna Hakuna Matata - Potos
Supermarkt Gagos – Potos
Hair Spa Mary – Potos
Apartments Aegean Villas - Potos
Schuhladen – Theologos
Taverna Kostas – Kastro
Real Holidays – Skala Prinos

Wir hoffen auch in diesem Jahr auf eine gute Ausbeute und wünschen Ihnen einen schönen Sommer!



Donnerstag, 28. Mai 2015

Kätchen

Anfang Mai gab es drei Kätzchen beim Tierarzt. Gefunden in Mühleimer. Der Tierarzt rief uns an und fragte, ob wir ihnen haben könnten. Tja, leider haben wir nicht viele Menschen, die uns dabei helfen und in der Regel nehmen Tanja und Joop die Kätchen. Aber zusätzlich zu den eigenen und den Schutzhunde, hatten sie schon 10 und 3 dazu war wirklich ein bisschen viel. Glücklicherweise fanden wir ein liebes Paar von Theologos bereit, die Kätzchen zu nehmen. Leider hat eine es nicht geschafft, aber die beide andere machen es gut. Sie nannten die Greta und Heino. Sie sind zwei echte Schönheiten, insbesondere Heino mit seinem weißen Fell und hellen blauen Augen.
Walter und Marie, wir danken Ihnen sehr!



Und dann klingelte das Telefon letzte Woche wieder: eine Holländische Hostess, wohnend in
Limenas, sah eine Mutter Katze mit zwei Kindern, aber die Mutter hatte ein kleines ignoriert. Das Kätzchen schnupfte  und ein Auge war verklebt. Es ist einfach die brutale Natur, das die Mutter die Kleine dann verlässt und sich auf das gesunden Kindes konzentriert. Aber wer kann so ein kleines schreiendes Kätchen ignorieren und langsam sterben lassen? Die Hostess kaufte Kätzchen Milch und eine Flasche und Salbe für das Auge. Aber so eine kleine braucht noch alle paar Stunden die Flasche und wegen ihrer Arbeit war das die Hostess nicht möglich, das Kätzchen selber groß zu bringen. Tanja und Joop konnten kein Nein sagen und nahmen ihn von ihr. Die Hostess machte sich die Mühe, den ganzen Weg zu Kalivia zu fahren um die Kleine zu bringen. Danke Jolien!
Bis jetzt ist er in Ordnung, aber wir fürchten, dass er sein Auge verlieren wird. Er wurde deshalb Pirat getauft.


Sollte jemand gerne ein Kätzchen adoptieren, dann bitte kontaktieren Sie uns! So haben wir dann wieder Platz für neue Findlingen.



Montag, 11. Mai 2015

Jahrversammlung Mitglieder

Gestern hatte ACT seine Jahresversammlung der Mitglieder.
Wir möchten gerne einige der Themen, mit Ihnen teilen.

Zunächst einmal möchten wir unseren Zahlen des Jahres 2014, die vom Rechnungsprüfer geprüft und freigegeben wurden, veröffentlichen, weil wir glauben, dass Transparenz sehr wichtig ist.

Saldo 2013                                                         +  1.239,75 €
Tickets + Transport Hunde, Boxen                        -  2.904,81 €
Kastrationen / Sterilisationen                                -  1.550,00 €
Impfungen/medizinische Behandlungen/Chip/Pass -  3.517,51 €
Tierfutter usw.                                                     -     540,40 €
Sonstige Kosten                                                  -  1.042,87 €
Spenden                                                            +  3.741,49 €
Adoption Geld                                                    +  5.268,90 €
Flohmärkten / Verkauf von Waren / Events           +  1.838,46 €

Im Jahr 2014 haben wir 21 weiblichen und 10 männlichen Katzen kastriert. Und wir sind immer noch auf mit diesem Programm so lange unsere Finanzen uns erlauben.
Wenn die Menschen auf der Insel uns helfen können um die streunenden Katzen in ihrer Nachbarschaft zu fangen und zum Tierarzt bringen, bitte kontaktieren Sie Tanja (6945949819). Natürlich wird die Tierarztrechnung von ACT bezahlt.
Falls Sie nicht auf der Insel leben, können Sie uns immer noch helfen weiterhin diese wichtige Arbeit machen zu können, durch jede Spende groß oder klein.
Auch haben wir noch 5 Hunde kastriert.

Wir haben immer noch kein Bankkonto ... Das ist sehr frustrierend für uns. Nach all der Mühe, die Protokolle der Wahlen in Griechische übersetzen und wieder von allen Mitgliedern unterzeichnen lassen, mehrere Reisen nach Kavala von unserem Buchhalter, um endlich eine Steuernummer zu bekommen, warten wir nun schon Wochenlang von die Bank zu hören, dass ihr Anwalt unsere Papiere zugelassen hat.
Sobald wir unsere Kontonummer haben, werden wir mehr als glücklich sein, um es auf unserer Website bekannt zu geben. Hoffen wir, dass dies sehr bald ist!

Unser erster Sommer Basar in Limenaria war ein großer Erfolg. Wir planen 3 Basars in diesem Jahr: Im Anfang Juli, August und September. Sobald wir die Erlaubnis des Bürgermeisters bekommen haben, werden wir die genauen Daten veröffentlichen.

Wir untersuchen die Möglichkeiten, um Hunde in Großbritannien zu vermitteln. Wenn einer unserer Unterstützer in Großbritannien uns helfen kann mit Informationen oder auf andere Weise, kontaktieren Sie uns bitte!
Auch suchen wir neue Möglichkeiten in Deutschland.



Sonntag, 3. Mai 2015

Jährliche Mitgliedversammlung

Am Sonntag, den 20. Mai 2015, um 11:00 Uhr findet die jährliche Mitgliedversammlung statt in Taverna To Steki in Kalivia.

Alle Mitglieder sind schon per E-Mail eingeladen.

Donnerstag, 23. April 2015

Flugpatin sein, ist gar nicht schwer

Eine Flugpatin erzählt:

Es ist sehr früh, noch dunkel, meine Koffer sind gepackt und stehen im Flur. Ich verlasse heute, wie sooft Thassos mit schweren Herzen aber …., ich werde heute das erste Mal einen kleinen Hund mitnehmen.
Ich bin aufgeregt, dass erste Mal werde ich eine Flugpatin sein und eine kleine männliche Welpe mit auf dem Weg in ein neues Zuhause begleiten.
Ein bisschen habe ich Angst, oder bin unsicher weil ich nicht weiß, wie der kleine Welpe sich im Flugzeug verhalten wird und was ich dagegen tun kann.
Ich trage meine Koffer nach unten auf die Straße und ein paar Minuten später kommen die Tierschützer von ACT, die den Kleinen reisefertig hinten auf dem Rücksitz in einer sicheren Tiertragetasche liegen haben. Ich werde sehr freundlich empfangen und nehme das erste Mal in meinem Leben in einem englischen Auto vorne Platz auf der für mich falschen Seite.
Wir erreichen den Fährhafen und ich fange an mich zu entspannen, weil die beiden englischen Tierschützer, die schon länger auf Thassos leben, sehr nett und aufmerksam mir alles erklären und der kleine Rüde ruhig schläft.
Wir erreichen das Festland und kurze Zeit später den Flughafen. Wir parken und der kleine Hund wird vorsichtig aus der Tasche genommen und es wird nachgeschaut, ob er sich eingenässt hat. Ja das hat er und ebenso vorsichtig und sanft wird er gesäubert und eine neue lange Windel eingelegt. Eine weitere Windel liegt als Ersatz in der Seittasche der Tragetasche. Ich bin sehr gerührt über die liebevolle Aufmerksamkeit, die die beiden Tierschützer von ACT dem kleinen Hund entgegenbringen.
Wir gehen gemeinsam zum Check-in Schalter und das Einchecken verläuft absolut unproblematisch. Die Dame am Schalter schaut sich den Ausweis für den Hund an, bittet freundlich um eine kurze Wartezeit, damit sie den Pass kopieren kann.
Dann ist es soweit, die beiden netten Menschen übergeben mir den Pass und den kleinen Hund, in den ich mich schon längst verliebt hatte. Auch der Weg durch die Sicherheitskontrolle verläuft ohne jegliche Verzögerungen. Vorab habe ich meine Sachen abgegeben, da ich den Hund aus der Tasche nehmen muss, damit die sie durchleuchtet werden kann. Kurze Zeit später sitze ich mit meinem kurzzeitigen Hund im Wartebereich. Alles verläuft sehr ruhig, der kleine Hund schaut neugierig umher und einige der mitwartenden Fluggäste fragen, ob das mein hübscher Hund ist und woher er kommt. Ich beantworte jede Frage freundlich, weise auf ACT Animal Care Thassos hin und freue mich, den Menschen die Geschichte des kleinen Hundes zu erzählen und das er bald ein neues, schönes Zuhause finden wird.
Wir nehmen im Flugzeug Platz und nachdem wir unsere Flughöhe erreicht haben wird mir bewusst, dass meine Sorgen vollkommen unbegründet waren. Der Hund ist ruhig, dreht sich bald darauf auf den Rücken und verschläft den gesamten Flug bis nach Köln. Kurze Zeit später übergebe ich den Hund seinen neuen Besitzer und ich fühle eine kleine Trauer in mir. In der kurzen Zeit ist er mir schon ans Herz gewachsen.

Nun war mein „erstes Mal“ sehr schnell vorbei und es war ein schönes, erstes Mal und ich spürte, dass es nicht der letzte kleine Gast gewesen ist, dem ich helfen durfte, ein neues Leben zu begleiten.
Was musste ich dafür tun ?
Gar nichts ……………… außer den Hund mitnehmen und wieder abgeben, alles andere wurde perfekt organisiert. Dem Hund, den man zu einem neuen Zuhause verhelfen kann, wird zeitnah mehrmals untersucht, geschippt und geimpft und hat einen Ausweis gemäß der EU-Verordnung. Die Tierschützer von ACT erklären jedes Prozedere ganz genau und begleiten den Hund bis zum Check-in.

Da ich meistens mit Germanwings fliege sind nur kleine Tiere bis zu einem Gewicht von 8 kg inklusive einer Tasche die nicht größer als 40 x 40 x 25,5 cm sein darf, erlaubt. Aber auch das ist vorab geregelt, die Transporttasche wird gestellt, wie auch die Kosten der Überführung des Tieres werden selbstverständlich von ACT bezahlt, oder kann als Spende übernommen werden, was ich wenn ich kann auch gerne übernehme.

Auf einem meiner letzten Flüge bin ich mit Air Berlin geflogen und konnte meine Erfahrungen in Bezug auf eine Flugpatenschaft erweitern und habe eine große Transportbox mit drei kleinen Welpen mitgenommen. Auf den Webseiten der Fluggesellschaften hatte ich mich vorab informiert, da ich diesmal den Tiertransport selber angemeldet hatte. Auch hier, alles wurde genauestens besprochen, jede Frage wurde beantwortet und die Tiere bis hin zum Check-in begleitet, hingefahren und alles war bezahlt oder wird bezahlt, wenn der Transport vorab von dem Flugpaten bestellt worden ist. Ebenso wird peinlich darauf geachtet, dass die Tiere nicht auf dem nassen Transportboden, Windeln sitzen und vor der Abgabe beim Check-in je nachdem gesäubert, gewechselt.
Bei den großen Hundeboxen, die in den beheizten Frachtraum kommen, werden die Tiere nach dem Check-in kurz herausgenommen und die große Box durchleuchtet und danach werden sie vorsichtig in den Frachtraum transportiert. Auch hier gelten bestimmte Voraussetzungen an Gewicht und Art der Box, an die man sich halten muss.
Da ein größerer Hundetransport Sondergepäck ist, wird er gesondert abgeliefert nach der Landung, wie hier in Düsseldorf. Ich habe auf meinen Koffer gewartet und nebenan war die Schleusentüre für das Sondergepäck, durch die kurze Zeit später auch die drei Welpen durch das Flughafenpersonal gebracht wurden. Selbstverständlich hilft das Personal, die schwere Transportbox mit ihrem wertvollen Inhalt auf einen der Rollwagen zu heben. Danach sind es nur noch ein paar Meter bis in die Ankunftshalle, wo die neuen Besitzer oder Pflegeeltern schon aufgeregt warten, um den Hund in Empfang zu nehmen.

Letzten Februar bin ich über Thessaloniki geflogen, da Germanwings und Air Berlin Kavala im Winter nicht anfliegen. Auch hier habe ich mich wieder als Flugpatin zur Verfügung gestellt und die kleine, wunderschöne Welpe, die ich diesmal mitnehmen durfte wurde von einer Tierschützerin nach Thessaloniki gebracht. Wir lernten uns auf der Fähre kennen und trafen uns letztendlich am Check-in Schalter in Thessaloniki. Auch hier funktionierte alles reibungslos und die kleine Hündin lebt heute glücklich in Holland.

Insgesamt waren dies für mich sehr schöne Erfahrungen, an die ich immer noch gerne zurückdenke und ich würde es immer wieder tun, wenn ACT Animal Care mich braucht.

Bevor ich es vergesse, natürlich freut sich ACT wenn sich die Möglichkeit ergibt, Transportboxen und Taschen wieder mit zurück nach Thassos zu bringen und das dürfte ein noch geringeres Problem sein, allerdings nicht so schön wie die Erfahrung, einem kleinen oder großen Hund in ein sorgenfreies Leben zu verhelfen.






Donnerstag, 5. März 2015

Leishmaniose

Anfang Februar wurde in Theologos eine Setterhündin gefunden. Die arme Hündin war nur noch Haut und Knochen und das Paar welche die Hündin gefunden hatte, nahm Kontakt zu uns auf.
Sofort brachten wir die Hündin zu unserem Tierarzt und es wurden so einige Bluttests vorgenommen und wie wir schon erwartet hatten, war der Leishmaniose-Test positiv. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und ihrer übermassigen Flüssigkeitsaufnahme, wurde ein weiterer Bluttest in ein Labor geschickt, um das Ausmaß der Krankheit genauestens zu definieren und welche Organe ggf. betroffen sind. Aber, zu unserer großen Freude war die Krankheit noch nicht so weit fortgeschritten, sodass wir sofort mit der Behandlung mit Milteforan und Zylopour beginnen konnten.

Das Paar, die die Setterhündin gefunden hatten gaben ihr den Namen Peppa und wir waren sehr erfreut als wir erfuhren, dass die beiden lieben Menschen Peppa behalten möchten. Wir werden natürlich weiterhin die Behandlung für Peppa bezahlen. Wir wissen noch nicht, wie Peppa auf Dauer auf die Medikamente reagieren wird, wir hoffen das Beste. Mit Sicherheit wird Peppa durch ihr neues Zuhause mit lieben Menschen viel mehr Kraft haben sich der Krankheit zu stellen. Viel Glück Peppa!

Im Dezember letzten Jahres fanden wir in Kalivia einen herrenlosen Setter (Donald), der sich mit Leishmaniose infiziert hatte. Seine Behandlungen sind demensprechend schon etwas länger am laufen und mittlerweile ist die Behandlung mit Milteforan bei Donald beendet und er bekommt nur noch das Medikament Zylopour. Beide Medikamente sind bei Donald angeschlagen. Er ist lebendiger, hat an Gewicht zugelegt und sein Fell sieht schon richtig gut aus. Ein weiterer schöner Erfolg.

Was ist Leishmaniose überhaupt ?
Die Infektionskrankheit Leishmaniose (Orientbeule) wird durch den Stich der Sandmücke (Kleinstlebewesen) übertragen, die vorzugsweise in warmen Ländern auf der ganzen Welt vorkommen, in Europa im Mittelmeerraum.

Haut-Leishmaniose (kutane Leishmaniose)
Diese leichteste Form der Krankheit befällt ausschließlich die Haut, verursacht schmerzlose Geschwüre, die in etwa der Hälfte der Fälle von selbst wieder abheilen – wobei allerdings oft Narben entstehen.

Schleimhaut-Leishmaniose (mukokutane Leishmaniose)
Diese Variante schädigt Haut und Schleimhäute, vor allem im Nasen-Rachenbereich. Sie kommt klassischerweise nur in Südamerika vor und wird auch als Espundia oder Uta bezeichnet. Sie verläuft schwerer und erfordert immer eine Therapie.

Leishmaniose der inneren Organe (viszerale Leishmaniose)
Hier breitet sich der Parasit auf die inneren Organe aus. Befallen sind vor allem Milz und Leber, aber auch das Knochenmark. Die Krankheit verläuft schwer, ist ohne Therapie sogar lebensgefährlich. Auch unter optimaler Behandlung kann eine viszerale Leishmaniose im ungünstigen Fall tödlich enden.

Die Symptome sind Lethargie und Appetitlosigkeit, Wunden auf der Haut, abgeschälte Haut, zerfranste Ohren, Geschwüre, Gewichtsverlust, kahle Stellen, Bindehautentzündung, Blindheit, Nasenausfluss, Muskelatrophie (Muskelschwund), Entzündungen, Schwellungen und Organversagen, einschließlich Herzinfarkt.

http://www.leishmaniose-hund.de
http://www.inselhunde.de/leishmaniose.htm

Je nach Krankheitsverlauf kann die Krankheit gut und angemessen behandelt werden. Allerdings kann ein Hund an dieser Krankheit auch sterben.
Gegen Leishmaniose könnten Sie ihren Hund impfen lassen. Ihr Tierarzt wird Sie ausführlich darüber informieren.
http://www.esccap.de/aktuelles/news/neuigkeiten/moeglichkeiten_und_grenzen_der_leishmaniose_impfung/

Die Medikamente, insbesondere Milteforan sind sehr teuer gegen Leishmaniose. Für Donald belaufen sich die Kosten bis jetzt auf 200 €. Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen, die den Tieren helfen wird und bedanken uns vorab für Ihre Bemühungen.


Freitag, 30. Januar 2015

Newsletter No 3

In unserem dritten Newsletter können Sie über die Ereignisse des vergangenen Jahres lesen.

Klicken Sie hier, um den Newsletter zu lesen.

Sollten Sie den Newsletter in Zukunft per E-Mail erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

Wussten Sie, dass Sie auch eine Menge von Nachrichten zu lesen auf unserer Facebook-Seite? (Dafür brauchen Sie nicht bei Facebook angemeldet sein)


Freitag, 23. Januar 2015

Donald

Diese Woche hat Setter Donald seine zweite Impfung gehabt und gleichzeitig haben wir Bluttests für Leishmaniose, Ehrlichiose und Dirofilaria machen lassen. Leider war die Leishmaniosetest positiv.

Wir begannen sofort mit der Behandlung und jetzt bekommt er täglich 2 Tabletten Zylapour (Allopurinol) zuzüglich Milteforan. Da er nach einem Monat gutes Essen schon zugenommen hat und sein Fell besser aus sieht, hat der Tierarzt gute Hoffnung, dass die Behandlung schnell anfasst.

Insgesamt sind die Medikamente nicht billig, vor allem Milteforan ist sehr teuer. Die Gesamtkosten werden zwischen € 250 und € 300 belaufen. Das ist ein großer Bissen aus unserem Budget, und selbstverständlich sind wir dankbar für jede Spende, ob groß oder klein, um die Kosten zu decken.